Weihnachten: Ursprung, Bedeutung und Tradition

WeihnachtenWeihnachten bedeutet für viele Menschen Zeit mit der Familie zu verbringen, einen Haufen Geschenke zu bekommen und Bauchschmerzen von den ganzen Leckereien zu haben. Außerdem bieten die Weihnachtstage sich hervorragend an, um ein paar freie Tage lang die dunkle Jahreszeit gemütlich zu genießen und sich wieder auf die wichtigen Dinge zu besinnen, zum Beispiel auf die Bedeutung des Weihnachtsfestes.

Weihnachten ist neben Ostern und Pfingsten eines der drei Hauptfeste des Kirchenjahres. Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über den Ursprung sowie den weihnachtlichen Traditionen.

Übrigens: Auch die Begriffe Christfest und Weihnacht sind geläufig.

Weihnachten: Fragen und Antworten

  • Warum feiern wir Weihnachten?
  • Wer feiert Weihnachten?
  • Wie feiert man Weihnachten?
  • Warum feiern wir Weihnachten am 24. Dezember?
  • Warum schenken wir zu Weihnachten?
  • Was soll ich Weihnachten verschenken?
  • Warum stellen wir Weihnachten einen Tannenbaum auf?
  • Was isst man zu Weihnachten?
  • Warum feiern wir Weihnachten?

    Weihnachten ist das Fest der Geburt Jesu Christi und gehört somit zu den wichtigsten Feiertagen der christlichen Gesellschaft. Für viele Menschen sind neben der christlichen Bedeutung auch die gemeinsame Zeit mit der Familie sowie die Durchführung von traditionellen, weihnachtlichen Bräuchen wichtig.

    Wer feiert Weihnachten?

    Sowohl Christen als auch Nichtchristen feiern Weihnachten vor allem in christlich geprägten Ländern. Auch in nicht christlichen Ländern wird das Weihnachtsfest durch westliche Einflüsse immer beliebter. Mit dem christlichen Weihnachten haben diese Feste dann aber kaum noch etwas gemein.

    Wie feiert man Weihnachten?

    Weihnachten wird meist zusammen in der Familie gefeiert. Weihnachtliche Dekorationen wie ein geschmückter Tannenbaum, eine Krippe oder Lichter sind zur Weihnachtszeit in vielen Haushalten zu finden. In dieser weihnachtlichen Atmosphäre überreichen sich sowohl Christen als auch Nichtchristen gegenseitig Geschenke. Bei Familien mit kleinen Kindern werden die Geschenke häufig vom Weihnachtsmann oder Christkind überreicht. Viele Familien, auch Nicht-Kirchgänger, besuchen außerdem einen Weihnachtsgottesdienst.

    Warum feiern wir Weihnachten am 24. Dezember?

    Der eigentliche Festtag ist der 25. Dezember, jedoch beginnen die Feierlichkeiten bereits am Vorabend, dem Heiligabend. Der Grund hierfür ist, dass nach dem antiken Kalender der Tag bereits mit dem Sonnenuntergang endete. Der Abend des 24. Dezember gehörte also damals bereits zum ersten Weihnachtstag.

    An Weihnachten feiern wir die Geburt Jesus Christus, doch ob Jesus tatsächlich am 25. Dezember geboren wurde, wissen wir nicht. Ein genauer Tag wird in der Bibel nicht genannt, jedoch gibt es verschiedene Anhaltspunkte dafür, dass Jesus tatsächlich am 25. Dezember geboren sein könnte.

    Auch der 26. Dezember ist ein gesetzlicher Feiertag und wird als zweiter Weihnachtsfeiertag bezeichnet. An diesem Tag steht nicht mehr die Geburt Jesu im Vordergrund, sondern die Menschwerdung Gottes.

    Warum schenken wir zu Weihnachten?

    Im Mittelalter wurden die Kinder am 6. Dezember vom Heiligen Nikolaus beschenkt. Durch die Reformation und den dadurch entstandenen Bruch mit der katholischen Kirche und deren Heiligenverehrung verblasste jedoch auch die Bedeutung des Heiligen Nikolaus. Der Reformator Martin Luther wollte trotzdem nicht auf den Brauch des Schenkens verzichten. Er war der Meinung, dass Kinder für ihre Gebete belohnt werden sollten – und verlagerte die Bescherung auf den 24. Dezember. Der Brauch, sich zu Weihnachten mit Geschenken eine Freude zu bereiten, entstammt also mehr oder weniger einer Erziehungsmaßnahme.

    Was soll ich Weihnachten verschenken?

    Es gibt eine Aufgabe, die die besinnliche Adventszeit ruckzuck in die stressigste Zeit des Jahres verwandeln kann: das passende Weihnachtsgeschenk finden. Damit Sie die Bescherung gelassen entgegensehen können, sollten Sie sich bereits im Laufe des Jahres Geschenkideen für Familie und Freunde notieren. Oft bringen Ihre Lieben Sie selbst beiläufig und ohne Hintergedanken auf die besten Geschenkideen – Sie müssen sich dann in der Vorweihnachtszeit nur noch daran erinnern!

    Sie sind auf der Suche nach christlichen Weihnachtsgeschenken? Dann sollten Sie unbedingt bei den Weihnachtsgeschenken in unserem christlichen Online-Shop vorbeischauen!

    Warum stellen wir Weihnachten einen Tannenbaum auf?

    In vielen Wohnzimmern, Kirchen und an öffentlichen Plätzen werden zu Weihnachten geschmückte Tannenbäume aufgestellt. Doch woher kommt dieser Brauch eigentlich?

    Der Tannenbaum, auch Weihnachtsbaum oder Christbaum genannt, hat seinen Ursprung in Bräuchen verschiedener Kulturen. So waren immergrüne Pflanzen bereits in heidnischen Kulturen ein Symbol für Fruchtbarkeit und Lebenskraft. Später hingen Menschen in nördlichen Gebieten Tannenzweige ins Haus, um böse Geister fernzuhalten.

    Die erste Erwähnung eines geschmückten Weihnachtsbaumes geht auf das Jahr 1419 zurück. Bäckerknechte schmückten demnach den Baum vor dem Heilig-Geist-Spital in Freiburg mit Äpfeln, Nüssen und Lebkuchen. Da Tannenbäume zu dieser Zeit sehr teuer waren, dauerte es noch einige Zeit, bis die heutige Tradition flächendeckend und in allen Bevölkerungsschichten angenommen wurde. Im 19. Jahrhundert verbreitete sich der Weihnachtsbaum dann von Deutschland aus in die ganze Welt.

    Was isst man zu Weihnachten?

    Zu den traditionellen Weihnachtsessen in Deutschland gehören vor allem Gänsebraten, Karpfen, Kartoffelsalat mit Würstchen, Fondue und Raclette. Je nach Region und Familientradition findet das große Festessen entweder vor oder nach der Bescherung am Heiligabend statt oder aber am ersten Weihnachtsfeiertag.