Erntedank

Erntedank: Bedeutung und Bräuche

Erntedank: Bedeutung und Bräuche

Erntedank ist ein christliches Fest, das nach der Ernte im Herbst gefeiert wird. Christen bedanken sich an diesem Tag bei Gott für die Garben der Ernte.

Mit der industriellen Herstellung von Lebensmitteln sowie der Globalisierung sind wir heute nicht mehr so stark abhängig von der heimischen Ernte.  Alles, was wir brauchen, bekommen wir an sechs Tagen in der Woche im Supermarkt, somit erntet kaum ein Mensch noch selbst. Das Erntedankfest ist daher eine gute Möglichkeit, neben dem Bedanken auch an die Menschen zu denken, die nicht genug Nahrung haben.

Neben Erntedank sind die Bezeichnungen Erntedankfest, Erntefest und Erntedanksonntag geläufig.

Erntedank: Fragen und Antworten

Warum feiern wir Erntedank?

Mit dem Erntedankfest danken Christen Gott für die Schöpfung. Gleichzeitig erinnert das Fest uns daran, wie Abhängig die Menschheit von der Natur ist.

Wer feiert Erntedank?

Das Erntedankfest wird in evangelischen und katholischen Kirchen gefeiert. Neben dem Erntedankgottesdienst gibt es jedoch auch eine Reihe an nichtchristlichen Bräuchen. Vor allem in ländlichen Gegenden ist dieses Fest noch ein großer Teil der regionalen Kultur.

Wie wird das Erntedankfest gefeiert?

Beim Erntedankfest ist die Kirche meist mit der farbenfrohen Ernte der Region geschmückt: Kürbisse, Kartoffeln, Äpfel, Blumen aber auch naturnahe Produkte wie Brot oder Wein schmücken dann den Altar.

Vor allem in ländlichen Gegenden mit landwirtschaftlichen Betrieben sind neben den christlichen Feierlichkeiten auch nichtchristliche Bräuche beliebt. So finden in einigen Gegenden Erntedankumzüge, Festessen oder Tanzabende statt. Beim Erntedankumzug ziehen Vereine und Gruppen mit geschmückten Fahrzeugen durch die Straßen. Auch beliebt ist das Flechten einer Erntepuppe oder einer Erntekrone aus den letzten Ähren der Felder.
Das Erntedankfest wird gerne als Anlass genommen, auch an Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht. So werden die Erntegaben nach dem Fest oft an Bedürftige verteilt und es werden Spenden für Menschen in ärmeren Ländern gesammelt.

Wann ist Erntedank?

In Deutschland ist Erntedank in der Regel am ersten Oktobersonntag. Es steht Kirchengemeinden jedoch frei, diesen Tag zu feiern. In manchen Orten bzw. Jahren wird Erntedank daher an einem anderen Tag gefeiert.

Wo wird das Erntedankfest gefeiert?

Das Erntedankfest wird in der Kirche, aber auch regional als feierliches Event veranstaltet.