Taufe

Taufe


pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  • Kreuz Mit Jesus ist mein Leben bunt

    7,20 € ab: 6,50 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Lebensnah - Mit Kindern beten NEU

    3,30 € ab: 2,60 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Dafür danke ich dir

    3,40 € ab: 2,60 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • PC-Karte Patenbrief Motiv Taufbecken (10 St.)

    9,99 € ab: 6,75 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Ich habe dich bei deinem Namen gerufen Motiv Taufbecken

    3,40 € ab: 2,60 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • GD Praxis B - Taufe

    19,99 € ab: 14,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Meine allerschönsten Kindergebete

    1,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Kinderbibel in 5-Minuten-Geschichten

    1,99 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Kreuz Jesus zeigt uns den Weg

    7,20 € ab: 6,50 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Kerze Taufbecken

    7,50 € ab: 6,85 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Taufurkunde für Kinder (10 St.) Motiv Taufbecken

    12,99 € ab: 11,20 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • PC-Patenurkunde Motiv Taufbecken (10St.)

    12,99 € ab: 11,20 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Taufsprüche ausgewählt und erklärt

    3,20 € ab: 2,75 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • PC-Taufurkunde für Erwachsene (10 St.) Motiv Taufbecken

    12,99 € ab: 11,20 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • PC-Taufurkunde für Kinder (10 St.) Motiv Taufbecken

    12,99 € ab: 11,20 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Patenbrief Motiv Taufbecken (10 St.)

    7,99 € ab: 7,20 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Tauf-Symbole leicht erklärt

    1,79 € ab: 1,20 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Patenbüchlein Motiv Taufbecken (10 St.)

    17,99 € ab: 15,40 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Taufe und Patenamt

    2,69 € ab: 2,20 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Kreuz Der Herr ist mein Hirte

    7,20 € ab: 6,50 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Edelstahlkreuz Glaube Liebe Hoffnung

    4,95 € ab: 4,70 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Edelstahlkreuz 1101 Glaube Liebe Hoffnung

    4,25 € ab: 3,80 €
    Inkl. 19% MwSt.
  • Das Leben ist groß

    24,99 € ab: 18,74 €
    Inkl. 7% MwSt.
  • Kinderkreuz "Gott, du bist bei mir"

    12,95 €
    Inkl. 19% MwSt.
pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Beschreibung

Auch, wenn viele der noch jungen Hauptdarsteller sie einfach verschlafen: Die Taufe ist eines der großen Ereignisse im Leben eines Christen. Sie ist der Anfang eines neuen Lebens. Mit der Taufe wird der Täufling in die christliche Gemeinschaft aufgenommen, sie ist außerdem Zusage der Liebe und des Segens Gottes zugleich. Schon Jesus ließ sich von Johannes dem Täufer taufen. Zwar taufte Jesus dem Neuen Testament nach nicht selbst, beauftragte aber seine Jünger zu taufen: „Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf dem Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe.“ (Matthäus 28,19).

Wieso wird getauft?

Täufer Johannes taufte seinerzeit die Menschen in dem Fluss Jordan. Das Untertauchen im Fluss symbolisierte das Fortspülen der Sünden, die der Mensch im Laufe seines bisherigen Lebens angesammelt hatte. Der Täufling versprach so, künftig nach den Geboten Gottes zu handeln. Auch wenn es damals hauptsächlich Erwachsenentaufen gab, gibt es bereits im Neuen Testament Textstellen, die auf die Taufe von Kindern hinweisen. In einigen Kirchen wird weiterhin nach biblischem Vorbild durch das vollständige Untertauchen des Täuflings in Wasser getauft. Weiter verbreitet ist jedoch die Taufe, in der die Stirn des Täuflings dreimal mit Wasser benetzt wird.

Die Durchführung kann sich je nach Kirche und Gemeinde unterscheiden, die Eltern des Täuflings laden aber üblicherweise Verwandte und Freunde zum Taufgottestdienst ein. Im Anschluss wird das neue Leben bzw. die neu entstandene Verbindung zu Gott mit Kaffee und Kuchen oder bei einem Essen gefeiert.

Ob Eltern, Taufpaten oder Gast: Auf eine Taufe möchten sich alle Teilnehmer gut vorbereiten. Was ziehe ich an? Sind die Akkus der Kamera geladen? Und was schenke ich eigentlich einem Kind, das vieles schon hat und dennoch nur wenig braucht, zur Taufe?

Auf rauhes.de bieten wir eine Auswahl an Taufgeschenken für Taufpaten, Großeltern, Familienmitglieder, Freunde und Bekannte sowie Ideen und Produkte rund um diesen christlichen Ritus.

Wenn Sie zu einer Taufe eingeladen sind und nicht wissen, welches Taufgeschenk Sie auswählen sollen, ist es ratsam, bei den Eltern nachzufragen. Oft haben diese eine Liste mit Geschenkideen und wissen, ob das Präsent vielleicht bereits von einem anderen Gast geschenkt wird.

Eine Taufe planen

Für die Eltern ist gerade die Taufe von kleinen Kindern ein großer organisatorischer Aufwand. Die Entscheidung für die Taufpaten sollte gut überlegt sein, Gäste müssen eingeladen, das Essen organisiert werden. Wenn Sie im Vorfeld ein paar Dinge bedenken, kann die Taufe sowie das anschließende Fest jedoch ein großer Erfolg werden.

Haben Sie sich dazu entschieden, Ihr Kind zu taufen, sollten Sie sich zunächst Gedanken über die Auswahl der Taufpaten machen und die von Ihnen gewählten Personen fragen, ob sie diese wichtige Aufgabe übernehmen möchten. Taufpaten spielen nämlich nicht nur während der Taufzeremonie eine große Rolle, sondern werden das Kind auch auf seinem weiteren Weg begleiten. Während der Taufe geben die Taufpaten das Versprechen, das Kind durch das Leben zu begleiten und die Eltern bei der Erziehung des Kindes zum christlichen Glauben zu unterstützen. Mit der Patenschaft gibt der Taufpate in der heutigen Zeit oft auch das Versprechen, das Kind im Todesfall der Eltern bei sich aufzunehmen. Taufpatenschaften enden in der evangelischen Kirche mit der Konfirmation des Kindes, während in der katholischen Kirche die Patenschaft das ganze Leben lang besteht. Wichtig ist, dass der Taufpate selbst Mitglied einer christlichen Kirche sein muss. Inwieweit die Konfession von Bedeutung ist, besprechen Sie am besten mit Ihrem Pastor bzw. Priester. Das Gleiche gilt, wenn Sie als Eltern des Kindes nicht Mitglied einer Kirche sind, denn die Regelungen sind hier von Landeskirche zu Landeskirche unterschiedlich.

Haben Sie die Frage nach den Taufpaten geklärt, ist das Taufgespräch mit dem Pfarrer der nächste Schritt in der Vorbereitung für die Taufe. Hier werden der Ablauf und die Gestaltung des Taufgottesdienstes besprochen. Oft dürfen auch die Taufpaten am Gespräch teilnehmen. Neben Fragen zum Ablauf können Sie beim Taufgespräch auch klären, was Sie für die Taufe in der Kirche eventuell noch besorgen müssen – ob der Pfarrer beispielsweise eine Taufkerze zur Verfügung stellt oder Sie diese lieber selbst basteln oder kaufen möchten.

Wenn Sie ein weiteres Kind zuhause haben, möchten Sie dieses vor der Taufe des kleinen Geschwisterchens sicher auf den Tag vorbereiten und über die Bedeutung der Taufe aufklären. Nicht immer ist es einfach, das kindgerecht in Worte zu fassen. Julians Schwester wird getauft ist ein kleines Heftchen, dass sich zum Vorlesen für alle Kinder eignet, die zum ersten Mal bewusst an einer Taufe teilnehmen und verstehen möchten, was dort eigentlich geschieht. Sind Sie Gast auf einer Taufe, können Sie sich überlegen, ob Sie dem Geschwisterkind bzw. -kindern ebenfalls ein kleines Geschenk zur Taufe mitbringen möchten.  

In welchem Rahmen die Taufe durchgeführt wird, hängt oft von der Kirche ab. Die Taufe kann im normalen Gottesdienst oder auch unabhängig davon stattfinden. Das persönliche Ja zur Taufe wird bei kleinen Kindern von Eltern und Taufpaten übernommen.

Geschenke zur Taufe: Von der Säuglingstaufe bis zur Erwachsenentaufe

Um die Entscheidung für eine Taufe bzw. die Taufe als Anlass zu ehren, überreichen Gäste in der Regel ein Taufgeschenk. Wie das Geschenk aussieht und in welchem Umfang geschenkt werden soll, hängt dabei vom jeweiligen Gast und dessen Beziehung zum Täufling bzw. zur Familie des Täuflings ab. Großeltern und Taufpaten werden eher zu  einem exklusiverem Taufgeschenk greifen wie beispielsweise zu einem Taufring oder einem Armband mit Namensgravur. Ein entfernter Verwandter oder die Nachbarsfamilie wählt hingegen ein kleineres Taufgeschenk, das dem Täufling dabei unterstützt, seinen Glauben zu entdecken oder – bei Erwachsenentaufen - zu festigen.

Selbstverständlich hängt die Wahl des richtigen Taufgeschenkes auch von dem Alter des Täuflings ab. Viele Kinder werden bereits im ersten Lebensjahr getauft. Einen richtigen Zeitpunkt für eine Taufe gibt es jedoch nicht: Die Taufe von älteren Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen kann ebenfalls eine besondere symbolische Bedeutung haben, gerade da diese so die Taufe miterleben und sich später an den Tag erinnern können. Bei der Taufe von kleineren Kindern sollten Sie sich als Eltern am besten schon vorher überlegen, wie Sie die Erinnerung für Ihr Kind festhalten möchten.

Taufgeschenke für Jungen und Mädchen

Ein schönes Taufgeschenk ist eine Kinderbibel, auch Taufbibel genannt. Viele Bilder und Geschichten zum Vorlesen sorgen dafür, dass das Kind die Werte des Christentums schon frühzeitig vermittelt bekommt. Auf dieser Seite finden Sie verschiedene Kinderbibeln und weitere christliche Kinderbücher, die sich als Taufgeschenk eignen.

Im Kinderzimmer fügt sich ein Kinderkreuz mit Segensspruch durch seine niedlichen, bunten Motive und einem kindgerechtem Gebet gut ein. Das Kreuz bietet sich als Erinnerung an die Taufe und an den schenkenden Gast, aber auch als Ruhepunkt im Kinderzimmer an. Gott beim Aufwachsen des Kindes an seiner Seite zu wissen, schafft gerade bei Eltern zusätzliches Selbstvertrauen.

Mit einem Gebetswürfel können Kinder schon früh spielerisch an die Bedeutung des Gebets herangeführt werden. Eltern und Taufpaten werden darin unterstützt, mit kindgerechten Texten einen frühen Zugang zum Gebet zu ermöglichen.

Taufgeschenke für Jung und Alt

Es gibt Taufgeschenke, die sich – je nach Gestaltung – sowohl für Kinder- bzw. Säuglingstaufen als auch für Erwachsenentaufen eignen.

Eine gute Idee, um die Erinnerungen der Taufe noch lange festzuhalten, ist ein Taufalbum. Das Taufalbum kann bereits bei der Feier zur Taufe ausgelegt werden, damit die Gäste ihre persönlichen Wünsche an den Täufling schriftlich festhalten können. Lassen Sie dabei Platz für das Einkleben von Fotos. Ein Taufalbum kann gekauft oder selbst gestaltet werden.

Geldgeschenke zur Taufe sind weit verbreitet. Großeltern oder Taufpaten eröffnen zur Taufe gerne ein Sparbuch, auf das Sie in regelmäßigen Abständen Geldbeträge überweisen. Zur Konfirmation oder zur Volljährigkeit bekommt der Getaufte dann das Sparbuch überreicht, das ihm bzw. ihr den Start in das Erwachsenenleben erleichtern soll. Auch Bargeld kann in einem Umschlag oder in einer hübschen Verpackung überreicht werden. Beliebt ist auch die Kombination von Geldgeschenken mit einem weiteren, kleineren Taufgeschenk.

Taufschmuck: Ideales Geschenk für junge und ältere Täuflinge

Ob Ring, Kette oder Armband – Schmuck ist als Geschenk zur Taufe sehr beliebt. Werden Jugendliche oder Erwachsene getauft, bieten sich als Taufgeschenk unsere Kreuz-Anhänger und Kreuz-Ketten an. Diese finden Sie in unserem Online-Shop in unterschiedlichen Ausführungen und Größen aus Holz, Stein, in Silber oder Gold.

Ein Taufring ist ein klassisches Geschenk, welches der Taufpate seinem Schützling während der Tauffeier schenkt. Der Ring symbolisiert durch seine Form den ewigen Bund zwischen Gott und dem Täufling. Er steht aber auch für das Versprechen des Taufpaten, das Kind auf seinem Weg zu begleiten und dafür zu sorgen, dass es im christlichen Glauben erzogen wird. Mit einem Taufring sagen Sie als Taufpate daher auch: Ich bin immer für das Kind da – egal, welche Herausforderungen ihm auf seinem Weg begegnen.

Da Kinder noch keine Ringe tragen können, wird der Taufring in der Regel an einer Halskette hängend verschenkt. Später wird der Ring zu kirchlichen Anlässen, beispielsweise zur Konfirmation, getragen.

Übrigens: Wer sich taufen lässt oder getauft wurde, behält seinen Status als Christ sein Leben lang, selbst wenn der Täufling sich irgendwann dazu entscheidet, aus der Kirche auszutreten.

Weitere Geschenke finden Sie in unserer Kategorie Taufe sowie beim Stöbern auf rauhes.de. Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten